BLUE HAT DAY: Spende an das KiTZ übergeben

Dennis Krieger
| 2 min read

BLUE HAT DAY: Spende an das KiTZ übergeben

Nach einem erfolgreichen BLUE-HAT-DAY-Wochenende wurde gestern ein Spenden-Scheck über 20.000 Euro an das Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg (KiTZ) überreicht

Heidelberg, 18.02.2020: Am vergangenen Wochenende hat der erste BLUE HAT DAY stattgefunden, bei dem eine stolze Summe an Spenden für den guten Zweck gesammelt werden konnte. Dr. Andreas Schneider-Neureither, CEO von SNP, übergab den Scheck über 20.000 Euro am gestrigen Montag zusammen mit dem Geschäftsführer der TSG Hoffenheim Dr. Peter Görlich und Markus Kompp, Geschäftsführer des SV Waldhof Mannheim, an den Direktor des KiTZ Prof. Dr. Stefan Pfister und an PD Dr. Joachim Wiskemann, den Leiter der Arbeitsgruppe „Onkologische Sport- und Bewegungstherapie“ am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg.

Die Spenden waren am BLUE HAT DAY gesammelt worden, einer Benefizveranstaltung, die SNP in Kooperation mit der TSG Hoffenheim und dem SV Waldhof Mannheim ins Leben gerufen hat. Das Geld wird für die Sport- und Bewegungstherapie am KiTZ verwendet, ein Projekt in Zusammenarbeit mit dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg.

„In diesem Jahr wollten wir am BLUE HAT DAY gemeinsam mit den Fußballfans etwas für an Krebs erkrankte Kinder tun“, sagte Dr. Andreas Schneider-Neureither. „Das Projekt liegt mir besonders am Herzen. Umso mehr freue ich mich, diese Spende heute an das KiTZ überreichen zu können.“

Am KiTZ bietet Dr. Joachim Wiskemann mit seinem Team ein spezielles Sportprogramm für krebskranke Kinder an. „Wir freuen uns, dass wir mithilfe der Spende das Bewegungsangebot für unsere jungen Krebspatienten am KITZ ausbauen und vermehrt sporttherapeutische Maßnahmen anbieten können“, so Dr. Joachim Wiskemann. „Die positiven Effekte körperlicher Aktivität auf die Fitness und das psychische Wohlbefinden sind in der Erwachsenenonkologie nachgewiesen. Es spricht Vieles dafür, dass Sport und Bewegung auch günstige Auswirkungen auf den Gesundheitszustand krebskranker Kinder haben.“

KiTZ-Direktor Prof. Dr. Stefan Pfister, der den Spendenscheck zusammen mit Dr. Joachim Wiskemann entgegennahm, ergänzt: „Patientenversorgung am KiTZ geht weit über die reine onkologische Therapie hinaus. Mithilfe der Spende der Firma SNP können wir unser Bewegungsangebot für Kinder nun endlich weiter ausbauen, wofür wir sehr dankbar sind.“

KITZ - Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg

Den Scheck übergab Dr. Andreas Schneider-Neureither, CEO von SNP, gemeinsam mit dem Geschäftsführer der TSG Hoffenheim Dr. Peter Görlich  und Markus Kompp, Geschäftsführer des SV Waldhof, an den Direktor des KiTZ Prof. Dr. Stefan Pfister und PD Dr. Joachim Wiskemann, den Leiter der Arbeitsgruppe „Onkologische Sport- und Bewegungstherapie“ am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg. Dabei waren außerdem TSG-Stadionsprecher Mike Diehl, die vier Profis der TSG Hoffenheim Christoph Baumgartner, Stefan Posch, Florian Grillitsch und Sebastian Rudy – sowie Hoffi, das Maskottchen der TSG.

 

Subscribe to Our Blog

Stay up to date with the latest marketing, sales, and service tips and news.

We're committed to your privacy. SNP uses the information you provide to us to contact you about our relevant content, products, and services. You may unsubscribe from these communications at any time. For more information, check out our privacy policy.