SNP & msg treorbis: SAP S/4HANA-Transformation bei Viridium

Nicole Huber
| 2 min read

SNP & msg treorbis: SAP S/4HANA-Transformation bei Viridium

Im Rahmen ihrer Partnerschaft haben SNP und msg treorbis,führenden unabhängigen SAP-Dienstleistungsunternehmen in Deutschland mit weltweit mehr als 8.000 Mitarbeitenden, einem Kunden bei einem außergewöhnlichen Transformationsprojekt zum Erfolg verholfen.

Die Herausforderung

Die Viridium-Gruppe, bei der das Projekt durchgeführt wurde, ist ein führender Spezialist für das effiziente Management von Lebensversicherungsbeständen und einer der größten Lebensversicherungsgruppen in Deutschland. Hintergrund des Projekts war die Übernahme der ehemaligen Generali Lebensversicherung und der zugehörigen Immobiliengesellschaften durch Viridium. In diesem Zusammenhang mussten Buchhaltungsdaten in die SAP-Haupt- und -Nebenbücher von Viridium übertragen werden. Das besondere an der Herausforderung: Es handelte sich um einen Carve-out von einem SAP S/4HANA-System in Kombination mit einem Carve-in zu einem anderen SAP S/4HANA-System von jeweils unterschiedlichen Versionen. Dieser Herausforderung stellten sich SNP und msg treorbis im Rahmen ihrer Partnerschaft gemeinsam.

Die Lösung

Die Realisierung begann mit dem Carve-out der Buchungsbelege und Buchungspositionen der letzten zwei Jahre aus dem Generali Rechnungswesensystem. Auf diesem Weg wurden insgesamt neun Millionen Buchungsbelege mit 44 Millionen Belegpositionen übernommen. Im Anschluss wurde die automatisierte Schnittstelle mit einer Laufzeit von drei Jahren in Produktion genommen, die eine tägliche, kontinuierliche Datenübernahme sicherstellt. In diesem Zeitraum wird das SNP-Team die Viridium-Gruppe weiterhin unterstützen. Über diese Schnittstelle werden täglich ca. 45.000 Belegpositionen übernommen.

Der Go-live erfolgte zeit- und budgetkonform neun Monate nach dem Projektstart, der Go-live der automatisierten Schnittstelle vier Wochen später. Die Faktoren, die bei diesem komplexen Projekt zum Erfolg führten, waren die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit der SNP-Software CrystalBridge® - The Data Transformation Platform sowie die anspruchsvollen Fachkonzepte und die Transformations-Methodik von msg treorbis. Entscheidend war außerdem die hervorragende partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen.

Die Partnerschaft

Nach bewährter Zusammenarbeit und gemeinsamen erfolgreichen Projekten haben SNP und msg treorbis im Jahr 2020 eine strategische Partnerschaftsvereinbarung geschlossen. Vor kurzem haben die beiden Unternehmen die Partnerschaft auf die gesamte msg-Gruppe ausgeweitet und damit alle msg-Einheiten in den Partnerschaftsvertrag mit einbezogen. Gemeinsam mit der Schwestergesellschaft msg Plauth in Österreich stellte SNP bereits einen erfolgreichen Projektablauf und Abschluss mehrerer Projekte sicher.

Hier geht's zur Success Story.