Menschen bei SNP: Employee Stories

Mitarbeitergeschichten
| 4 min read

Menschen bei SNP: Employee Stories -                                                                                                Teil 1: Siegfried Bramberger, 25 Jahre bei SNP

Im Frühjahr 1997 saß ich in einem Café an der Grenze zur Slowakei und stieß beim Zeitungslesen eher zufällig auf eine Stellenanzeige. „Sind sie SAP Berater oder wollen sie einer werden?“ Ich dachte mir: weder noch, ich möchte einfach nur nicht mehr soviel in der Weltgeschichte herumreisen und meine Kinder öfter sehen und habe mich deshalb auf die Anzeige beworben. Ich war damals kaufmännischer Koordinator für Osteuropa bei einem anerkannten deutschen Automobilhersteller.

Ich begann meine Karriere im selben Jahr bei SNP, zu dieser Zeit noch EINS, als SAP HR Berater. Nach einigen Wochen Ausbildung bei SAP in Walldorf bekam ich mein erstes Projekt: die Einführung eines Reisemanagement im SAP R3 System bei einem Kunden. Es folgten weitere Projekte an der Seite meines Kollegen und Mentors und ich lernte in dieser Zeit wahnsinnig viel. Die hervorragende Zusammenarbeit und der Zusammenhalt innerhalb des Teams waren von Beginn an außerordentlich und beides zog sich wie ein roter Faden durch mein ganzes berufliches Leben bei SNP.

2003 wurde die damalige EINS von der SNP AG übernommen und wir beschäftigten uns hauptsächlich mit SAP-Migrationsthemen. Nach einigen Jahren im Projektgeschäft in Österreich und einem für mich besonders wichtigem Projekt gemeinsam mit Siemens - die Einführung von SAP beim österreichischen Bund für ca. 270 000 BeamtInnen - bekam ich 2010 die Chance, ein internes EINS/SNP-Projekt zu leiten: die Zusammenführung der SAP-Landschaften Österreich und Deutschland. Dass ich das Projekt bekam, war ein großer Vertrauensbeweis, denn es gab einige Herausforderung. Die SAP-Systeme von Deutschland und Österreich mussten harmonisiert und in eine neue IT-Landschaft migriert, die Kommunikationssysteme vereinheitlicht werden. Mein Einsatz für SNP wurde übrigens belohnt und ich Geschäftsführer SNP Austria & Commercial Director Europe.

SNP hatte damals ca. 300 MitarbeiterInnen weltweit. In den darauffolgenden Jahren legte SNP ein beachtliches Wachstum hin. Es wurden weltweit für uns interessante Firmen gekauft und viele neue MitarbeiterInnen eingestellt. Wir entwickelten uns zu einem in allen wichtigen Weltmärkten agierenden Unternehmen. Das brachte auch organisatorische und strukturelle Veränderungen mit sich. Die Jahre des Wandels waren immer vom Geist des Firmengründers, Dr. Andreas Schneider-Neureither, geprägt. Er folgte eher einem anglo-amerikanischen Weg: einfach machen, ausprobieren und nicht tausend Fragen stellen oder Angst haben. Das gilt bis heute und hat meinen beruflichen Werdegang bei SNP geprägt.

In meinen 25 Jahren bei SNP habe ich viele interessante und spannende Erlebnisse und einige absolute Höhepunkte erlebt. Man kann aber allein schon stolz sein, Teil eines Unternehmens zu sein, dass sich von einer Ein-Mann-Firma zu einem Global-Player mit rund 1600 MitarbeiterInnen auf diesem Spezialgebiet entwickelt hat. Und ich durfte in meinen 25 Jahren bei SNP einen kleinen Teil zur Erfolgsgeschichte des Unternehmens beitragen. Was will man in seiner Karriere mehr.

Neben den vielen spannenden Projekten im Migrationsumfeld, werden mir auch die Sonderprojekte, die ich seitens des Vorstandes immer wieder bekommen habe als Highlight in Erinnerung bleiben. Von der Einführung einer strukturierten IT-Abteilung über die Etablierung eines neuen CRM-Systems bis zur Umsetzung der eigenen SNP-Akademie für die Ausbildung neuer MitarbeiterInnen. Das Vertrauen, das man stets in mich gesetzt hat, zählt aber wohl zu den wichtigsten Erlebnissen. Es ermöglichte mir meinen beruflichen Weg bis ins Management und gab mir stets Rückhalt. Ein gutes Gefühl.

Gut fühlt sich natürlich auch der Weg an, den das Unternehmen selbst gegangen ist und auf dem ich es begleiten durfte: wir sind kein klassisches IT-Beratungsunternehmen im ERP-Umfeld. Wir sind ein Softwareunternehmen und setzen mit unserer eigens entwickelten Lösung auf einen automatisierten Ansatz bei der Umsetzung komplexer Transformationsprojekte. Der SNP BLUEFIELD™-Ansatz hat sich im Markt schnell etabliert und ist zur bekannten Marke geworden, SNP CrystalBridge® die Datentransformationsplattform, mit der Unternehmen ihre Mega-Projekte schnell und sicher über die Bühne bringen, einschließlich Cloud-Projekte. Zu sehen, wie riesige Datenmengen migriert werden, Systeme modernisiert und zukunftsfähig gemacht ist sehr beeindruckend. Besonders wenn man weiß, wie wahnsinnig kompliziert diese Projekte sind … und die wir für unsere Kunden einfach durchführbar machen.

Ich werde den ganz besonderen Geist, den Zusammenhalt und das gute Miteinander bei SNP sehr vermissen. Sowohl im Management, aber besonders innerhalb meines Teams, mit dem ich über so viele Jahre zusammengearbeitet habe. Es war eine Zusammenarbeit, die von Loyalität, Teamgeist und Vertrauen geprägt war. Dafür ein herzliches Dankeschön!

Vermissen werde ich aber auch die legendären Feiern, die ich immer verantwortlich organisieren durfte: neben den vielen Sommerfesten und Weihnachtsfeiern mit teils internationalen Künstlern wird die 25-Jahrfeier 2019 immer in Erinnerung bleiben. 600 Gäste, Kunden, Kolleginnen und Kollegen, kamen zu der fulminanten Show. Auch bei den Feiern spürte man den Zusammenhalt der SNP und den Wunsch stets das Allerbeste für Kunden, aber auch  für das Team zu geben.

Es waren erfüllte Tage und es wird mir sicherlich schwerfallen, plötzlich keine E-Mails und keine Aufträge und Anfragen zu bekommen, wo ich vorher bis zu 100 E-Mails am Tag bekam. Doch wie zu erwarten war, wurde mir der Abschied in den Ruhestand durch tiefe Anerkennung und Wertschätzung vom Vorstand und den Kolleginnen und Kollegen sowie die vielen Glückwünsche erleichtert - und durch die Aussicht, endlich an meinem Golf-Handicap arbeiten zu können. Und in diesem Bereich bleibe ich übrigens auch im Ruhestand der SNP verbunden: ich werde die größte und beste Golfserie in Österreich weiter ehrenamtlich betreuen, die von SNP mitgesponsert wird. SNP wird immer ein Teil von mir bleiben.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage

 

Siegfried-1Siegfried Bramberger, ehemaliger Managing Director Austria / Commercial Director Europe SNP Austria

Subscribe to Our Blog

Stay up to date with the latest marketing, sales, and service tips and news.

We're committed to your privacy. SNP uses the information you provide to us to contact you about our relevant content, products, and services. You may unsubscribe from these communications at any time. For more information, check out our privacy policy.