Innoplexia wird strategischer Kooperationspartner der ServiCon!

Dennis Krieger
| 4 min read

Innoplexia wird strategischer Kooperationspartner der ServiCon!

  • Heidelberg, 28. September 2021 – Die Innoplexia GmbH und die ServiCon Service & Consult eG haben mit Wirkung zum 28. September 2021 eine strategische Kooperation vereinbart. Ziel der Kooperation ist es, die ZGV Verbundgruppen und deren Anschlusshäuser mit datengetriebenen Impulsen und Handlungsempfehlungen aus der Software-Lösung PLATZHIRSCH zu unterstützen. Die Lösung des Heidelberger Softwarespezialisten Innoplexia GmbH ermöglicht es Handelsunternehmen aller Branchen ihre eigenen Marktpotenziale zu nutzen, Stärken und Schwächen ihrer Wettbewerber zu kennen und den modernen Konsumenten zu verstehen. Auf dieser Datengrundlage treffen Verantwortliche der Bereiche Expansion, Marketing, Vertrieb und Omnichannel-Strategie die richtigen Geschäftsentscheidungen und Weichenstellungen und werden somit zum Platzhirsch.

     




  • SPP02304   „Die Corona-Krise wirkte als Beschleunigung für eine bereits zuvor begonnene Entwicklung im Handel: Die Customer Journey mit all ihren Online- und Offline-Berührungspunkten ist für den modernen Konsumenten bereits verschmolzen. Nur Handelsunternehmen, welche diese Verschmelzung verstehen, transparent machen und an allen Touchpoints die richtigen Strategien vorweisen, werden nachhaltig erfolgreich am Markt agieren können!“.

     

     


  • ServiCon Logo mit Foto-1

     

     
    • Auch Jörg Glaser, Vorstand der ServiCon Service & Consult eG ist von den Mehrwerten der strategischen Kooperation überzeugt: „Die Platzhirsch-Lösung wird für zahlreichen Handelsunternehmen ein erfolgsversprechender Faktor in der Ausrichtung ihrer Gesamtstrategie sein. Diese Mehrwerte wollen wir direkt an unsere Mitgliederunternehmen zu besonderen Konditionen weitergeben.“
  • Abschließend lässt sich sagen, dass Innoplexia sich sehr über diese besondere Partnerschaft freut und gespannt ist, welche Unternehmen gemeinsam mit ihnen zum Platzhirsch werden!
  • Kontakt Aufnehmen!   Mehr über Platzhirsch erfahren!
  •  

Über Innoplexia

Innoplexia wurde 2010 in Heidelberg gegründet und war von Beginn an auf die Entwicklung innovativer Softwarelösungen für Unternehmen fokussiert. Die besondere Expertise und der Fokus des Unternehmens liegen im Web-Scraping und in der Entwicklung von cloudbasierten Softwarelösungen für Unternehmen unterschiedlicher Größen und Branchen. Ein Alleinstellungsmerkmal ist das von Innoplexia entwickelte Scan-Netzwerk, welches rund um die Uhr automatisiert und in großem Umfang geschäftsrelevante Informationen im Web sammelt, analysiert und für Entscheidungsträger aufbereitet.

Das Unternehmen mit Sitz in Heidelberg beschäftigt aktuell rund 30 Mitarbeitende. Seit dem Jahr 2016 wurde Innoplexia schrittweise in die SNP-Gruppe (ISIN DE0007203705) integriert und ist seit 2018 ein hundertprozentiges Tochterunternehmen derselben. Neben seiner angestammten Tätigkeit im Bereich von Web-Scraping und Cloud-Lösungen fungiert Innoplexia außerdem gruppenintern als Berater zur Optimierung der SNP-Lösungen anhand von Technologien aus dem Bereich des Maschinellen Lernens und der Künstlichen Intelligenz.

Weitere Informationen unter www.innoplexia.com  

Ansprechpartner Innoplexia:

David Grothe

Prokurist

Telefon: +49 6221 6425 813

E-Mail: david.grothe@snpgroup.com

 

Über SNP

SNP ist ein weltweit führender Anbieter von Software zur Bewältigung komplexer digitaler Transformationsprozesse. Anders als klassische IT-Beratung im ERP-Umfeld setzt SNP auf einen automatisierten Ansatz mit Hilfe eigens entwickelter Software: Mit der Data Transformation Platform CrystalBridge® und dem SNP BLUEFIELDTM-Ansatz können IT-Landschaften deutlich schneller und sicherer umstrukturiert, modernisiert und Daten sicher in neue Systeme oder in Cloud-Umgebungen migriert werden. Dies gewährt Kunden klare qualitative Vorteile bei gleichzeitig reduziertem Zeit- und Kostenaufwand.

Die SNP-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.500 Mitarbeiter*innen. Das Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte im Geschäftsjahr 2020 einen vorläufigen Umsatz von rund 143 Mio. EUR. Kunden sind global agierende Konzerne aus allen Branchen. SNP wurde 1994 gegründet, ist seit dem Jahr 2000 börsennotiert, seit August 2014 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0007203705) gelistet und wurde im März 2020 in den SDAX® aufgenommen. Seit 2017 firmiert das Unternehmen als Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE).

Weitere Informationen unter www.snpgroup.com